zur Übersicht

Korian investiert 10 Millionen – Zentrum für Betreuung und Pflege Lindenhof in Mönchengladbach wird modernisiert


Das Wohn- und Teilhabegesetz Nordrhein-Westfalens stellt hohe Anforderungen an Pflegeheimbetreiber. Um diesen gerecht zu werden, investiert Korian knapp 10 Millionen Euro in die Sanierung des Zentrums für Betreuung und Pflege Lindenhof in Mönchengladbach.

Die Einrichtung im Mönchengladbacher Stadtteil Rheydt, wird innerhalb von zwei Jahren zu einem modernen Pflegequartier umgebaut. Die angrenzende Anlage des Betreuten Wohnens mit 56 Appartements ergänzt das Korian Angebot am Standort auch weiterhin – sie wird vom ambulanten Dienst betreut.

„Wir werden den veränderten Ansprüchen künftiger Generationen gerecht und schaffen mit dem Umbau helle, freundliche und barrierefreie Pflegeappartements nach neuestem Standard. Mit unseren großzügigen Arbeits- und Sozialräumen bieten wir zudem auch attraktive Arbeitsbedingungen“, so Carola Seeberger, regionale Geschäftsführerin bei Korian.

Die bestehende dreistöckige Einrichtung der Stationären Pflege wird mit 123 Betten, davon 37 mit erhöhtem Bewegungsradius für Rollstuhlfahrer und hauseigener Küche, ausgestattet. Mit den 83 Einzel- und 20 Doppelzimmern erfüllt sie damit die geforderte Einzelzimmerquote von 80%.

Im Obergeschoss gibt es einen speziellen Wohnbereich für an Demenz erkrankte Menschen mit eigener Terrassenfläche. Im Erdgeschoss ist neben den

Verwaltungsräumen eine großzügige Cafeteria mit Wintergarten geplant. Im gesamten Haus steht künftig Internet zur Verfügung.

Die Bewohner werden voraussichtlich im Frühjahr 2020 in die neuen Räumlichkeiten zurückkehren können.

Das Gebäudeensemble des heutigen Seniorenzentrums stammt ursprünglich aus dem Jahr 1882 und war zunächst für 88 Bewohner ausgelegt. In den Folgejahren wurde es mehrfach erweitert. Zuletzt bot die Einrichtung 155 Pflegeplätze in 59 Einzel- und 48 Doppelzimmern, sowie beidseits des Hauptgebäudes zwei Wohngebäude für über 50 barrierefreie Seniorenwohnungen und Appartements.

„Wir haben bis zur Beendigung der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Lindenhof die ehemalige Pflegeeinrichtung der städtischen Sozial Holding Mönchengladbach gGmbH angemietet“, so Seeberger. Und weiter: „Derzeit wird der Küchenbetrieb zur Versorgung der Bewohner während der Umbaumaßnahmen am alten Standort aufrechterhalten, da die gemieteten Räumlichkeiten über keine eigene Küche verfügten.“