Gemeinsam Alltag gestalten

Selbst- und Mitbestimmung stehen in der ambulanten Pflege-Wohngemeinschaft im Mittelpunkt. Hier darf und soll sich jede:r Bewohner:in einbringen und den gemeinsamen Alltag mitgestalten.

Wohnen und Pflege sind in diesem Modell voneinander unabhängig. Das bedeutet, Miet- und Pflegevertrag werden jeweils separat geschlossen. Ambulante Pflege-Wohngemeinschaften werden von der Pflegeversicherung bezuschusst. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei der Pflegeversicherung.

ambulante-pflege

Die Vorteile unserer Pflege-Wohngemeinschaften:

Leben in einer Gemeinschaft von 4-6 Mitbewohner:innen

Professionelle Pflege zu jeder Zeit

Versorgung nach individuellem Pflegebedarf

Bewohner:innen gestalten ihren Alltag selbst

Wohnen im häuslichen, familiären und individuellen Umfeld

Alternative für Menschen mit Demenz und Intensiv-Pflegebedarf

Rückzug und Geselligkeit

In unseren ambulanten Pflege-Wohngemeinschaften leben pflegebedürftige Menschen weitestgehend selbstbestimmt in einem Haushalt zusammenleben. Dieses familiäre Umfeld ermöglicht viele Freiräume. Die Bewohner:innen haben eigene Zimmer, in die Sie sich bei Bedarf zurückziehen können. In den Gemeinschaftsräumen können sie sich jederzeit mit anderen austauschen oder gemeinsamen Aktivitäten nachgehen. Die Wohngemeinschaft versorgt sich, soweit möglich, selbst. Die Bewohner:innen kaufen gemeinsam ein, kochen und essen zusammen. Außerdem können sie gemeinsamen Aktivitäten wie zum Beispiel Gesellschaftsspiele, Musizieren o.ä. nachgehen.

Individuelle Pflege zu jeder Zeit

Die ambulante pflegerische Versorgung setzt da an, wo Unterstützung gebraucht wird. Die professionellen Pflegekräfte unseres ambulanten Pflegedienstes orientieren sich ganz am individuellen Pflegebedarf der Bewohner:innen.

Dieser kann von einer pflegerischen Grundversorgung bis hin zur Intensivpflege reichen. Für die Bewohner:innen bedeutet das die Sicherheit, auch bei eventuell steigendem Pflegebedarf gut versorgt zu sein.

Gute Alternative für Demenzkranke

In den meisten unserer ambulanten Pflege-Wohngemeinschaften leben vier bis sechs pflegebedürftige Menschen zusammen. Maximal und je nach Größe der Wohnung können bis zu acht Bewohner:innen in einer Einheit leben. Sehr gut geeignet ist die ambulante Pflege-Wohngemeinschaft beispielsweise für Menschen mit einer Demenz.

Ein gemeinsamer Alltag, feste Strukturen und regelmäßige Unterstützung können gerade demenzkranken Bewohner:innen die Sicherheit geben, die sie brauchen, um so lange und selbstbestimmt wie möglich aktiv am Alltag teilzunehmen.
Sie interessieren sich für unsere ambulanten Pflege-Wohngemeinschaften? Sie haben Fragen oder möchten unser Angebot näher kennenlernen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gern vereinbaren wir einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.