Korian erweitert sein Netzwerk um Intensivpflegedienst „Hoffnung durch Pflege“

München, 08. März 2022

Korian Deutschland erweitert sein Netzwerk um den Intensivpflegedienst „Hoffnung durch Pflege“. Der in Nordbayern tätige Pflegedienst umfasst die Intensiv- und Beatmungspflege zu Hause oder in speziellen Wohngemeinschaften. Er wird in den „Intensivpflegedienst Lebenswert“ integriert, der bereits seit April 2021 zum Unternehmen gehört.

„Wir heißen den ‚Intensivpflegedienst Hoffnung‘ durch Pflege bei Korian Deutschland herzlich willkommen“, so Dr. Marc-Alexander Burmeister, Vorstandsvorsitzender von Korian Deutschland. „Der Intensivpflegedienst ist eine hervorragende Ergänzung für die Korian-Familie, mit dem wir unser Angebot der Intensiv- und Beatmungspflege weiter stärken.“

Der Intensivpflegedienst „Hoffnung durch Pflege“ beschäftigt rund 150 Mitarbeiter:innen und ist im Raum Ansbach, Bamberg, Nürnberg, Treuchtlingen und Würzburg aktiv. Er betreibt dort neben der 1:1 Pflege auch zwei Intensivpflege-Wohngemeinschaften an den Standorten Ansbach und Treuchtlingen.

Pressekontakt

Tanja Kurz

Presse – Public Affairs

Telefon


Mail

Monika Steilen

Bereichsleitung - Marketing und Kommunikation

Telefon


Mail