zur Übersicht

Korian steigt in ambulante Intensivpflege ein – „PflegeExperten Kutlu“ mit breiten Dienstleistungsspektrum übernommen


Korian Deutschland erweitert sein Portfolio und steigt mit der Übernahme des Münchner „PflegeExperten Kutlu GmbH“ in das Geschäftsfeld der ambulanten Intensivpflege ein. Der ambulante Intensivpflegedienst wurde 2013 von Hilal Kutlu gegründet und betreut heute mit seinen 104 Mitarbeitern 25 Kunden im Raum München/Augsburg.

„Das Besondere an diesem Dienstleister ist sein breites Angebotsspektrum, das sowohl Leistungen aus den Sozialgesetzbüchern V, XI und XII, als auch der Eingliederungshilfe umfasst. Neben der ambulanten Intensivpflege können unsere Kunden Leistungen der Teilhabe am Leben, sowie der Behinderten- oder Elternassistenz in Anspruch nehmen,“ so Klaus Korn, Geschäftsführer für den Bereich Ambulante Dienste bei Korian Deutschland. Damit entspricht die Übernahme den strategischen Zielen der Korian-Gruppe, die mit ihren 26 ambulanten Pflegediensten bereits zu den 10 größten Anbietern in Deutschland zählt.

Die Korian-Gruppe zielt nicht nur auf ein deutliches Wachstum im Bereich der ambulanten Services, sondern will zunehmend Plattformen der integrierten Versorgung schaffen. Vor dem Hintergrund der bestehenden fünf Einrichtungen sowie einem vorhandenen ambulanten Dienst im Großraum München kann Korian nun ein umfassendes Hilfe- und Unterstützungsnetz für Klienten knüpfen und Synergien generieren.

Innerhalb der Korian-Gruppe ist dies die vierte abgeschlossene Akquisition mit dem Ziel die lokale Präsenz zu stärken.