Vorstand

CEO von KORIAN Deutschland

Arno Schwalie

CEO von KORIAN Deutschland

Arno Schwalie ist seit dem 01. Juli 2017 Vorstandsvorsitzender von KORIAN Deutschland und der CURANUM AG sowie Mitglied des Exekutivkomitees der KORIAN S.A., Frankreich.

Er besitzt einen Abschluss in Internationaler Betriebswirtschaftslehre, einen postgradualen Abschluss zum Diplom-Immobilienökonom sowie einen Master of Business Administration (MBA). Darüber hinaus absolvierte er ein Programm in Hotel Real Estate Investment und Asset Management an der Cornell University in den USA. Arno Schwalie verfügt über weitreichende Erfahrungen im Bereich Hospitality und Services, Immobilienportfolio-Management und Unternehmensintegration.

Vor seinem Wechsel zu Korian trug er als Geschäftsführer und Area Vice President für Mittel- und Südeuropa bei der Rezidor Hotel-Gruppe Verantwortung für über 8.000 Mitarbeiter und 90 Hotels in 20 Ländern. Davor war Arno Schwalie für die Design Hotels AG tätig, bei der er nach seinem Einstieg 2006 als Director Strategy & Development zunächst zum Vice President Business Development & Corporate Strategy, anschließend zum Vice President & Chief Commercial Officer und schließlich zum Chief Operating Officer aufstieg.

Seine Verantwortungsbereiche umfassten das Management eines weltweiten Portfolios von fast 300 Hotels in mehr als 56 Ländern und die Integration der Design Hotels AG in die Starwood Hotels & Resorts Worldwide.

Vorstand Entwicklung

Ralf Stiller

Vorstand Entwicklung

Ralf Stiller ist seit dem 1. Juli 2017 Vorstand Entwicklung von KORIAN Deutschland.

Nach seinem Abschluss im Bereich Finanzen, Marketing und Gesundheitswirtschaft an der Universität Mannheim verschrieb Ralf Stiller seinen beruflichen Werdegang ganz der Gesundheits- und Pflegebranche in Deutschland, wo er heute als erfahrener Experte gilt. So war er von 1992 bis 1996  als Chief Financial Officer in der Holding Gesellschaft der Wiesbadener Klinik tätig, wo er umfassende finanzpolitische Erfahrungen sammelte.  Ralf Stiller bekleidete anschließend verschiedene Führungspositionen in der Gesundheits- und Pflegebranche in Sonthofen, Berlin und Füssen, bevor er im Jahr 2007 zum Geschäftsführer der Phoenix-Gruppe bestellt wurde.

2014 gründete er ein eigenes Consulting- und Development-Unternehmen.

 

CFO von KORIAN Deutschland

Judith Barth

CFO von KORIAN Deutschland

 

Judith Barth ist seit dem 01. Juni 2017 CFO von KORIAN Deutschland.

Frau Barth ist seit 2004 in der Pflegebranche tätig. Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einem Abschluss als Diplomkauffrau an der Universität Passau führte ihr Weg sie zunächst zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young AG in München. Ab 2004 war sie in verschiedenen leitenden Funktionen im kaufmännischen Bereich der Curanum AG tätig; von 2009-2013 übernahm Judith Barth als CFO diesen Bereich, ehe sie Anfang 2013 als Geschäftsführerin der CASA REHA Unternehmensgruppe startete. Zuletzt verantwortete Frau Barth als CTO von KORIAN Deutschland den Bereich Business Transformation.

Personalvorstand von KORIAN Deutschland

Michael Reitzenstein

Personalvorstand von KORIAN Deutschland

Michael Reitzenstein ist seit 1. September 2017 Personalvorstand (CHRO) bei KORIAN Deutschland und der CURANUM AG.

Er ist Diplom Wirtschaftsingenieur (TH Karlsruhe/ KIT) und fand seine Passion in der ganzheitlichen Personalarbeit von multinationalen Konzernen verschiedener Branchen. Er verantwortete dort unter anderem weitreichende Veränderungsprozesse, die die Unternehmen zu TOP Arbeitgebern ihrer Branche machten. Die Grundlage dieser Erfolge liegt in seinem breiten Erfahrungsschatz aus der langjährigen Personalarbeit. Seine Überzeugung ist, dass nur ein „geeintes Team“ serviceorientierte Spitzenleistungen in herausfordernden Umfeldern erbringen kann und den wertorientierten Umgang mit den Mitarbeitenden sicherstellt.

Michael Reitzenstein erreichte bei der ISS Facility Management – dem weltgrößten Dienstleistungsanbieter mit in Deutschland rund 10.000 Mitarbeitenden – als Director People and Culture mit seinem HR-Team entscheidende Verbesserungen in allen HR-Feldern. Außerdem brachte er sein Know-how auch als Geschäftsführer in eine Tochtergesellschaft sowie als Aufsichtsrat in eine Unternehmensbeteiligung ein. Zuvor war er als Senior VP der OC Oerlikon AG in der Schweiz aktiv, wo internationale Integrations- und Transformationsthemen für ca. 13.000 Mitarbeiter im Vordergrund seiner Führungstätigkeit standen. Seine berufliche Karriere begann er 1992 bei Hewlett-Packard in Böblingen im Bereich der Personalgrundsatzfragen und nach Stationen im In- und Ausland betraute das neu gegründete Schwesterunternehmen Agilent Technologies ihn mit der Personalleitung eines großen Geschäftsbereichs.

Berufliche Netzwerke haben für Michael Reitzenstein eine große Bedeutung: er ist aktiv im Verband der Wirtschaftsingenieure (VWI), als Alumni im KIT und in St. Gallen, als Vorstandsmitglied beim bpa Arbeitgeberverband e.V., er war Mitglied im Business Club Düsseldorf während seiner Zeit bei der ISS und er holt sich regelmäßig fachliche Impulse im Personalernetzwerk der „Selbst GmbH“, um nur einige zu nennen.