zur Übersicht

Korian-Gruppe eröffnet „Haus an der Paar“


Moderne großzügige Einzel- und Doppelzimmer mit integriertem barrierefreiem Bad zeichnen das „Haus an der Paar“ im Zentrum von Aichach aus, dass am Freitag von Einrichtungsleitung Lolita Höpflinger und Korian-Regionalleiter Martin Strobl feierlich eröffnet wurde. Bürgermeister Klaus Habermann überbrachte Grüße der Stadt.

Die in der Franz-Beck-Straße gelegene, stationäre Pflegeeinrichtung verfügt auf drei Ebenen über 86 Pflegeplätze in 69 Einzel- und 9 Doppelzimmern. Herzstück der neuen Einrichtung ist die 200 Quadratmeter große Dachterrasse im dritten Obergeschoss mit direktem Blick auf die Altstadt sowie das Wittelsbacher Land. Durch die Nähe zum Stadtzentrum sind für Bewohner und Angehörige sämtliche Dinge des täglichen Bedarfs, Ärzte, Apotheken, Cafés und Restaurants fußläufig verfügbar. Der große Garten mit altem Baumbestand sowie der direkte Zugang zur Paar laden zu Spaziergängen ein.

Die ersten Bewohner waren bereits im August eingezogen. Martin Strobl betonte: „Ein modernes neues Haus bietet den Rahmen, um sich jedoch wohl zu fühlen, bedarf es der liebevollen Zuwendung der Mitarbeiter.“

Einrichtungsleitung Lolita Höpflinger bedankte sich bei ihrem engagierten Team, das einen wichtigen Beitrag leiste, um aus dem modernen neuen Gebäude ein Zuhause zu machen. „Ein Neubau bedeutet viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt“, so Höpflinger. „Inzwischen ist das Team eingespielt und auch die Bewohner haben sich schon etwas eingelebt.“