Presse

Herzlich willkommen in unserem Pressebereich!

Hier finden Sie neben aktuellen Pressemitteilungen, ein Pressearchiv mit Artikeln über das Unternehmen. Für weitere Auskünfte und Materialien stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Informationen und Berichte zu lokalen Einrichtungen, Neuigkeiten und Veranstaltungen finden Sie hier.

Bitte kontaktieren Sie bei allen Anfragen:
Daniela Jachmich, Leitung Unternehmenskommunikation
Zirkus-Krone-Straße 10
80335 München
Telefon: 089 242065-259
E-Mail: presse@korian.de

Mai 2018

Bart Bots als International Development Director ernannt
Dominiek Beelen wird CEO von Belgien

Am 1. Mai 2018 übernahm Bart Bots die Leitung der Abteilung International Development beim Korian-Konzern, Europas führendem privaten Anbieter von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen. In dieser Funktion wird er die Expansion der Unternehmensgruppe außerhalb der vier Länder, in denen Korian bereits aktiv ist, steuern. Er verfügt über vielseitige Expertise in der Gesundheits- und Pflegebranche, wo er zuletzt als CEO die Geschäfte der belgischen Korian-Tochter Senior Living Group leitete.
Der bisherige Finanzchef von Senior Living Group, Dominiek Beelen, folgt Bots an die Spitze des Unternehmens.

 

Bundesweite Studie zur Fachkraftquote in der Pflege
Korian beteiligt sich mit sieben Einrichtungen

An der vom GKV-Spitzenverband finanzierten Studie zur Einwirkung von Personal-Mix, Pflegebedürftigen-Mix und Organisationscharakteristika auf die Ergebnisqualität der Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen (StaVaCare 2.0) werden auch sieben Einrichtungen der Korian-Gruppe teilnehmen. Das Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen führt die Untersuchung unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Görres durch. Es wird erwartet, dass die Ergebnisse dieses Forschungsprojektes auch in der Debatte zum Tragen kommen, ob die derzeit gültige Fachkraftquote wirklich ein Garant für Pflegequalität ist. Auf Basis ihrer Erkenntnisse sollen u. a. belastbare Daten für die Anzahl und Qualifikation des Personals in der Altenpflege ermittelt werden. Hierdurch wird ein wichtiger Beitrag geleistet, um zukünftig Kriterien für eine adäquate Personalbemessung zu erarbeiten.
An der Studie nehmen insgesamt 40 Einrichtungen aus fünf Bundesländern teil. Sie bilden einen bundesdeutschen Querschnitt der Pflegelandschaft ab. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten werden Daten von Bewohnern und Personal erfasst und im Anschluss ausgewertet. Ergebnisse werden Mitte 2020 erwartet.
Sascha Saßen, Leiter für Qualität und Ethik bei Korian-Deutschland begrüßt das Projekt und zeigt sich erfreut, bei diesem Vorhaben dabei zu sein. „Es ist uns als Deutschlands größtem privaten Anbieter ein Anliegen, Teil dieses Projektes zu sein, um die Pflege aktiv mitgestalten und weiterentwickeln zu können. Ich hoffe die Ergebnisse der Studie tragen dazu bei, den Pflegeberuf attraktiver zu machen, indem sie Wege aufzeigen, wie Aufgaben und Verantwortlichkeiten optimiert werden können“.

 

Matthias Klingenstein ist neuer Leiter der Service-Organisation von Korian Deutschland

Der Fachmann für infrastrukturelles Facility Management, Matthias Klingenstein kam im Herbst 2017 zu Deutschlands größtem Pflegeanbieter Korian, wo er zunächst für die Service-Organisation im Norden zuständig war. Mit der Vereinheitlichung der operativen Struktur im April 2018 zeichnet sich Klingenstein für die bundesweite Serviceorganisation für knapp 4.500 Mitarbeiter im Bereich Küche, Reinigung, Facility Management und Wäscherei verantwortlich. Der Bereich Service ist deutschlandweit an allen Standorten vertreten und stellt die Speiseversorgung im Rahmen einer lokalen Frischküche, die Gebäudereinigung und teilweise des Facility-Managements der 234 Korian Einrichtungen in Deutschland sicher. Die Wäscherei hat mit 277 Mitarbeitern ihren Sitz in Kaisersesch (Pfalz), sie erbringt die Wäschedienstleitungen für über 70 Einrichtungen der Gruppe.
Klingenstein, der ein Studium zum staatlich geprüften Hotelbetriebswirt absolviert und einen Fachwirt für Reinigungs- und Hygienetechnik hat, bekleidete verschiedene Management-Positionen bei Service- und Dienstleistungsgesellschaften. Zuletzt führte der 51-jährige acht Jahre den Bereich Infrastrukturelles Facility Management (IFM) bei der Charité in Berlin, bevor er im Oktober zu Korian Deutschland wechselte.
„Das besondere an der Aufgabe ist für mich neben der Leitung des Bereichs Service, den „Service-Gedanken“ in der Branche zu leben und zu etablieren,“ erklärt Klingenstein. „Sei es in unseren Küchen, in denen nur frisch gekochte Speisen und selbst gebackene Kuchen auf den Teller kommen als auch in der Reinigung, in der unsere Mitarbeiter für die Bewohner Ansprechpartner sind, wie alle anderen Mitarbeiter auch. Das ist unser wichtigstes Qualitätskriterium. Ob Pflegefachkraft oder Reinigungskraft – in Sachen Aufmerksamkeit und Herzlichkeit sehen sich unsere Reinigungsmitarbeiter genauso in der Pflicht und wechseln regelmäßig mit den Bewohnern ein paar nette Worte.“

 

Korian übernimmt Betrieb einer 86-Betten-Einrichtung in Aichach
3. Haus der Gruppe im Raum Augsburg wird in wenigen Wochen eröffnet

Korian Deutschland erweitert sein Portfolio in Bayern um eine weitere Pflegeinrichtung und übernimmt den Betrieb des „Hauses an der Paar Aichach“ vom Projektentwickler IEB Care. Das vor Kurzem fertiggestellte Objekt soll zeitnah seinen Betrieb aufnehmen und verfügt auf drei Ebenen über 86 Pflegeplätze in 69 Einzel- und 9 Doppelzimmern.
Herzstück der neuen Einrichtung ist die 200 Quadratmeter große Dachterrasse im dritten Obergeschoss mit direktem Blick auf die Altstadt sowie das Wittelsbacher Land. Durch die Nähe zum Stadtzentrum der rund 20.800 Einwohnerstadt in unmittelbarer Nähe zu Augsburg sind für Bewohner und Angehörige sämtliche Dinge des täglichen Bedarfs, Ärzte, Apotheken, Cafés und Restaurants fußläufig verfügbar.
„Das Haus entspricht hervorragend unserer Strategie, dass Pflege in das Gemeinschaftsleben integriert, offen und selbstverständlicher Teil des gesellschaftlichen Lebens sein sollen“, so Christian Gharieb, der als Geschäftsführer Pflege für den Betrieb verantwortlich zeichnet. „Das Haus stelle von Lage und Zuschnitt, sowie seiner hochwertigen Bauweise eine gute Ergänzung zu den beiden Bestandseinrichtungen in Augsburg dar.“
Mit dem Haus in Aichach wird Korian in diesem Jahr voraussichtlich fünf Einrichtungen mit insgesamt 600 Pflegeplätzen eröffnen.


April 2018

Korian Einrichtungen stellen sich auf der Begleitmesse zum größten deutschen Seniorentreffen vor

Unter dem Motto „Brücken bauen“ findet vom 28. bis 30. Mai 2018 in den Westfalenhallen in Dortmund der 12. Deutscher Seniorentag statt. Zum ersten Mal mit vertreten ist Korian, der führende Anbieter von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen für Senioren in Deutschland.

Erfahren Sie hier mehr.

 

Neueröffnung der Como-Modelleinrichtung „Haus der Betreuung und Pflege Ursulahof“ in Oberursel
Korian-Gruppe eröffnet die fünfte Comorbiditäts-Einrichtung in Hessen

München/Oberursel – In Deutschland werden Menschen mit seelischen Erkrankungen zumeist ambulant oder stationär versorgt. Sie erhalten im Rahmen der sogenannten Eingliederungshilfe sozialpädagogische, psycho-soziale Unterstützungsleistungen und eine hauswirtschaftliche Basisversorgung. Zusätzlich werden in geringem Maße pflegerische Leistungen wie Unterstützung bei der Körperpflege und Medikamenteneinnahme gewährt. Entwickelt der Betroffene einen höheren somatischen Pflegebedarf, musste er bislang, ungeachtet seines Alters in eine Einrichtung der Seniorenpflege verlegt werden, wenn die Eingliederungshilfe die pflegerische Versorgung nicht mehr gewährleisten konnte. Das hessische Rahmenkonzept „Comorbidität“ (Como) verhindert diese Fehlbelegung, indem es spezialisierte Pflegeheime für diesen Personenkreis ermöglicht die personell und fachlich um Elemente und Leistungen der Eingliederungshilfe ergänzt werden.

Erfahren Sie hier mehr.

 

Europaweite Umfrage unter Bewohnern und Angehörigen in Korian Einrichtungen
Deutschland verzeichnet die höchste Kundenzufriedenheit im europäischen Vergleich

Hohe Zufriedenheit in den Kategorien Vielfalt der Aktivitäten, Gastfreundlichkeit & Herzlichkeit sowie Freundlichkeit des Personals: Dies ist das Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage, die Korian Deutschland jährlich in allen 232 Einrichtungen unter Bewohnern und Angehörigen durchführt. Der Anbieter von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen für Senioren ist in Deutschland, Frankreich, Belgien und Italien präsent und prüft die Zufriedenheit seiner Bewohner und Angehörigen in regelmäßigen Abständen, um kontinuierliche Verbesserungen zu erreichen. Dabei verzeichnet Deutschland die höchste Zufriedenheit unter den Kunden in Europa.

Erfahren Sie hier mehr.


März 2018

5 Sterne im Internet für ein Pflegeheim?
Deutschlands größtes Pflegeunternehmen KORIAN ist Vorreiter im Umgang mit Online-Bewertungen

München/Berlin – Was für Krankenhäuser und Ärzte mittlerweile so selbstverständlich ist wie für Restaurants und Hotels, meiden Pflegeanbieter bis heute weitgehend: Den aktiven Umgang mit Online-Bewertungen, Ratings und Kommentaren auf Bewertungsportalen, auf Facebook und bei Google. Mit einer Initiative bei ihren über 230 Einrichtungen geht der größte deutsche Betreiber, die private KORIAN-Gruppe, nun in die Offensive und fordert seine Bewohner, Mitarbeiter und Familien aktiv auf, online Bewertungen beim Portal „werpflegtwie“ abzugeben. Die Bewertungen sollten keinesfalls als Konkurrenz zu den MDK-Noten gesehen werden, so Marketingleiterin Eva Lettenmeier, da die Entscheidung für eine Pflegeeinrichtung häufig kurzfristig getroffen werden müsse, sei es sicher eine große Hilfe, ein breites Spektrum an Einschätzungen, Beurteilungen und Bewertungen über Einrichtungen im Internet finden zu können.

Erfahren Sie hier mehr.

 

Pflegeheim mit Betreutem Wohnen feiert Richtfest in Jena-Lobeda

Neu-Lobeda – Auf der Baustelle des zukünftigen Zentrums für Betreuung und Pflege Jena Lobeda wurde heute das Richtfest gefeiert. Die Einrichtung integriert stationäre Pflege, Betreutes Wohnen, sowie eine öffentlich zugängliche Cafeteria an einem Standort. In Anwesenheit von Ortsteilbürgermeister Volker Blumentritt und Geschäftsführerin bei Korian, Sabine Schröder fand die feierliche Zeremonie mit zahlreichen geladenen Gästen statt.

Erfahren Sie hier mehr.