Wäscherei

Die Wäscherei Kaisersesch – Ein Firmenportrait

Die Wäscherei mit Sitz in Kaisersesch ist seit über 10 Jahren zuverlässiger Bestandteil des Konzerns. Das Wäschereiteam besteht aus ca. 150 Mitarbeitern, welche täglich ca. 16 Tonnen Wäsche im 2-Schicht System bearbeiten. Die Wäschemenge setzt sich aus ca. 12,5 Tonnen Flachwäsche und 3,5 Tonnen Bewohnerwäsche zusammen. 

Jedes einzelne Bewohnerwäschestück wird sowohl im Wareneingang, als auch im Warenausgang, mittels Matrixcode ein- und ausgescannt. In Summe werden so ca. 25.000 Stück Bewohnerwäsche täglich sortiert, gewaschen, getrocknet und endbearbeitet. Neben der persönlichen Bekleidung der Bewohner- und der Poolwäsche (Handtücher, Bettwäsche etc.) bearbeiten wir die hauseigene Wäsche wie Wolldecken, Einziehdecken und Kisseninletts, Restaurant-/Küchenwäsche sowie Wischbezüge.

Unser Fuhrpark besteht aus 5 Solo 12-Tonner, 4 Fernverkehrs-LKWs mit Anhängern und 2 Sprintern. Die Einrichtungen werden von uns 2-malig in der Woche mit frischer Wäsche beliefert. Im selben Zuge wird die bereitgestellte Schmutzwäsche zur Aufarbeitung abgeholt.

Ein aktuelles Projekt ist die Umstellung des Sentivo Seniorenzentrums St. Martin in Bad Neuenahr-Ahrweiler auf die Curanum Wäscherei Kaisersesch, welche zum 01.10.2017 erfolgt ist. Parallel werden wir das Curanum Seniorenzentrum Weserbergland in Hameln an die Wäscherei Seidel Textilservice GmbH zur Bearbeitung abgeben.

Die Umstellungen bringen immer organisatorische und logistische Herausforderungen mit sich. Eine genaue Ablaufplanung ist daher sehr wichtig. Termine zur letzten Abholung durch den vorherigen Dienstleister, sowie die Erstanlieferung durch die Curanum Wäscherei müssen genau abgestimmt sein.

Mehr erfahren Sie in der nächsten Ausgabe. 

Autor: Carsten Wölke, Außendienst