Region Süd-West

15-jähriges Jubiläum im „Lorettahof“ in Herrstein

Am 26. August 2017 konnte der „Lorettahof“ sein 15-jähriges Bestehen bei Sonnenschein und Sekt mit vielen Gästen feiern. Der Lorettahof bietet 136 Bewohnern ein Zuhause und liegt mitten im ländlichen Ortskern des historischen Herrstein. Von hier aus kann man bequem Läden, die Apotheke, den Bäcker und Metzger sowie gastronomische Lokalitäten erreichen.

Dort, wo heute der Lorettahof steht, wurden früher Gärten bewirtschaftet und frisches Obst und Gemüse angebaut. Eine Bewohnerin erzählt heute noch häufig, dass sie an gleicher Stelle ehemals ihre Erdbeeren geerntet hat.

Ein fruchtbares Stückchen Erde also, auf dem seit 15 Jahren nun pflegerische, alltagspraktische Hilfen und Beziehungen wachsen.

Zu unserem Fest bei schönstem Wetter konnten wir neben Angehörigen, Nachbarn, Ehrenamtlichen und Freunden des Hauses auch zahlreiche öffentliche Personen willkommen heißen. Mit freundlichen Grußworten wurden wir vielfach zu unserem Jubiläum beglückwünscht.

Eine Trommelgruppe stimmte uns sportlich und musikalisch kraftvoll auf das Fest ein. Diesen Faden haben wir bei der Ansprache gerne aufgenommen: so soll Pflege und Betreuung sein. Mit viel positiver Energie und Vitalität, rhythmisch-periodisch und damit verlässlich und sicher. Die so ausgelöste Begeisterung kann Bewohner und Mitarbeiter gleichermaßen motivieren, kann aktivieren, mobilisieren und vor allem Wohlbefinden hervorrufen.

Unsere Hausmeister, Betreuungskräfte und die Garten-Gruppe mit ihren grünen Daumen hatten das Gelände rund um den Lorettahof wunderbar gepflegt und geschmückt. Das grüne und blumenreiche Ambiente wurde von vielen gelobt.

Als besonderes Highlight erlebten Gäste, Bewohner und Mitarbeiter den Auftritt der „Wonderfrolleins“ aus dem Mainz/Frankfurter Raum: es war ein wahres Vergnügen zu sehen, wie die Zuhörer zu Songs und Rhythmen aus den 50er und 60er Jahren strahlten, mitsangen und mittanzten. In Petticoat und Pumps waren sie aber auch eine echte Augenweide.

Tombola, Kinderbasteln und ein kleiner Verkaufsstand mit Selbstgebasteltem wurden ebenfalls auf dem „Festplatz“ im Grünen angeboten und bei Kaffee und Kuchen oder am Getränkestand wurde viel erzählt, fröhlich und ausgelassen die Gemeinschaft genossen. Ein Flashmob –von Mitarbeitern einstudiert- kam überraschend und versprühte geballte Lebendigkeit.

Bei der abschießenden, abendlichen Mitarbeiterfeier ließen wir den Tag Revue passieren und konnten mit Stolz sagen, dass wir den Bewohnern mit einem schönen Fest eine große Freude bereitet haben.

Es ist allen zu danken, die uns an diesem Festtag so toll unterstützt haben mit ihrer Anwesenheit, Grußworten, Programmpunkten und helfendem Einsatz.

Autor: Elke Jakoby, Einrichtungsleiterin „Lorettahof“

Ehrung von Auszubildenden im Helvita Seniorenzentrum Haus am Park

Mit einem festlichen Empfang wurden Mitte Juli im Seniorenzentrum "Haus am Park" in Niedersteinebach drei Absolventen der Altenpflegeausbildung wegen ihren exzellenten Ergebnissen im Examen geehrt. Zu ihnen gehörte Saskia Baumung, die ihre Ausbildung als Jahrgangsbeste an der Alice Salomon Schule in Neuwied mit einem Notendurchschnitt von 1,2 absolvierte, sowie Frau Anna Asbach die mit Ihrem Notendurschnitt 1,1 im "Haus am Park" als Jahrgangsbeste bestand und Caroline Göbels deren Durschnitt mit 2,0 auch hervorragende Leistung beweist.

Zu der Ehrung, die im Beisein der Bewohner und Mitarbeiter stattfand, kamen der Regionalleiter Herr Martin Strobl und HR Manager Markus Krause, um den 3 Absolventinnen für Ihre Leistung zu danken und ein individuelles Präsent zu überreichen. „Ich bin wahnsinnig stolz auf die hervorragenden Abschlüsse meiner Absolventinnen und freue mich besonders, dass uns alle drei als Fachkräfte im „Haus am Park“ erhalten bleiben. Unsere frisch Ausgebildeten Kollegen sind Vorbilder und werden durch ihre Arbeit und Engagement die Einrichtung stärken," so die Einrichtungsleiterin, Yvonne Hehn. Auch dieses Jahr durfte das Haus vier neue Auszubildende begrüßen.

Autor: Yvonne Hehn, Einrichtungsleiterin „Haus am Park“

(V.L.N.R. Martin Strobl, Anna Asbach, Caroline Goebels, Saskia Baumung, Yvonne Hehn, Frau Albert und Markus Krause)