Region NRW

Italienischer Sommer in Werl

„Bella Italia“ hieß das Motto des Sommerfestes, das unsere beiden Einrichtungen Seniorenzentrum Amadeus und Seniorenzentrum Mozart im Juli feierten. Das schlechte Wetter tat der guten Laune von Bewohnern, Besuchern und Pflegern dabei keinen Abbruch. „Wir haben unser Programm kurzerhand von draußen nach drinnen verlegt,“ sagt Organisatorin Frau Ulrike Kaiser, Betreuerin im Seniorenzentrum Amadeus.

Dazu zählten unter anderem Tanzvorführungen, eine Tombola sowie ein Nudelschätzen, bei dem die Teilnehmer die Anzahl der Nudeln in einem gut 40 Zentimeter hohen Glas möglichst genau abwägen mussten. Auch der Küchenchef war an diesem Tag italienisch gestimmt und verwöhnte seine Gäste mit Pasta und Pizza. Für mich als Einrichtungsleitung war das Sommerfest der erste Arbeitstag als neuer Leiter der beiden Einrichtungen.

Autor: Andreas Schillmann, Einrichtungsleiter „Seniorenzentrum Amadeus, Seniorenzentrum Mozart“

Strand und Meer in der Augustastraße

Das muss man den Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern der Seniorenresidenz Augustastraße lassen: Sie verstehen zu feiern – und ließen sich auch von widrigem Wetter die Stimmung nicht vermiesen. Los ging es mit einer Begrüßung durch Belegungsmanagerin, Regina Willim, die betonte, dass Wohlfühlatmosphäre und Zusammengehörigkeit mit unseren Bewohnern und deren Angehörigen für sie oberste Priorität haben. „Es sind besonders die engen Bindungen, die wir hier schätzen," so Regina Willim.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Christian Sartor nahm sich ausgiebig Zeit, um gemeinsam mit Senioren und Angehörigen das Sommerfest zu feiern. Der Nachmittag wurde musikalisch von der Movie Star Agentur unter der Leitung von Bernd Schulz und Annika Willim begleitet. Erster Höhepunkt der Auftritt von Bob Marley, alias Regina Willim, die die Anwesenden mit Reggae-Rhytmen in Stimmung brachte. Wie wandelbar die Belegungsmanagerin ist, bewies sie kurz darauf, als sie als Elvis Presley gemeinsam mit Sängerinnen auftrat und Begeisterungsstürme auslöste. Die Saragossa Band brachte schließlich die Anwesenden dazu, mit einer Polonaise durch die Einrichtung zu ziehen.

Nicht-musikalischer Höhepunkt war dann der Luftballonwettbewerb: Zum Lied „99 Luftballons“ stiegen am Nachmittag die bunten Ballone, versehen mit Adress-Karten, in den Himmel – jetzt beginnt das Warten auf hoffentlich viele Rückmeldungen.

Wie immer gab es Leckeres vom Grill und Kuchenbüfett. Ein Highlight war die Cocktailbar mit sommerlichen Getränken. Dem Wetter zum Trotze: So mancher Gast saß vor der Strandkulisse und dachte an vergangene Sommer – und freute sich am gelungenen Fest.

Autor: Regina Willim, Belegungsmanagerin, Seniorenresidenz Augustastraße