Magazin

Ein Pflegeheim mit einem ganz besonderen Ambiente

13. Mai 2019

Ein Pflegeheim mit einem ganz besonderen Ambiente

Der „Alte Domhof“ in Gütersloh hat eine bewegte Geschichte. Früher eine Destillerie, beherbergt das historische Gebäude heute eine der ungewöhnlichsten Seniorenheime der KORIAN-Gruppe.

„Als ich damals aus unserer Bielefelder Einrichtung in den Domhof kam, hab´ ich mich sofort in das verwinkelte Gebäude-Ensemble verliebt“, schwärmt Jovic. Gemeinsam mit Pflegedienstleitung Rebecca Cominato gestaltete sie den Domhof mit viel Liebe zum Detail im Landhausstil.

Einrichtungsleiterin Mirjana Jovic ist seit drei Jahren im Haus Domhof.
Einrichtungsleitung Mirjana Jovic ist seit drei Jahren Ansprechpartnerin für die Belange der 102 Bewohner im stationären Bereich sowie der 27 Mieter im Betreuten Wohnen.

Helle, braune Kassettendecken und Vertäfelungen an den Wänden des öffentlichen Cafés, Böden in Holzoptik, ja selbst die Bewohnerzimmer erinnern mit ihren Parkettböden an ein Tiroler Gutshaus – und das im Herzen Nordrhein-Westfalens.

„Wir möchten, dass sich unsere Bewohner und deren Angehörige wohl fühlen und dafür tun wir einiges“, so Jovic. Vom gemeinsamen Grillen im gemütlichen Innenhof über spontanes Eis essen bis hin zum Wunschmenü. Das kulinarische Angebot lässt kaum Wünsche offen. Dazu tägliche Sport- und Aktivierungsangebote – für Langeweile bleibt keine Zeit.

Das Konzept kommt an. Ehrlichkeit, Herzlichkeit und gegenseitiges Vertrauen seien die Gründe für den Erfolg des KORIAN-Pflegeheims in Gütersloh.
Das Konzept kommt an. Ehrlichkeit, Herzlichkeit und gegenseitiges Vertrauen seien die Gründe für den Erfolg im Haus am Domhof.

 

„Auch legen wir großen Wert auf die Privatsphäre unserer Bewohner. Deshalb erhalten sie auf Wunsch ein `Bitte nicht stören`-Schild, das an der Zimmertür angebracht werden kann“. So könnten sie sich vor ungebetenem Eintreten schützen.

Zudem ist Mirjana Jovic die Qualifizierung und Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter sehr wichtig. „Wir haben derzeit acht Auszubildende und bilden viele Pflegekräfte über die KORIAN-Akademie weiter“, so die 43-Jährige. Das zeigt unseren Mitarbeitern, dass sie wertgeschätzt werden und sie danken es damit, dass sie mit viel Engagement und Herzblut die Bewohner versorgen“.

Eine Interessentin sagte kürzlich über das Haus „Für den ersten Eindruck hat man keine zweite Chance und der erste Eindruck von diesem Haus ist gut“. „Ein schöneres Kompliment kann man kaum erhalten“, so Jovic.

Mehr Information zu unserem Haus Domhof Gütersloh erhalten Sie hier.

Artikel teilen