Aktuelles

Vielfalt in der Pflege – So divers ist Korian

31. Mai 2022

Vielfalt in der Pflege – So divers ist Korian

Zum 10. Mal nun wird der nationale Tag der Diversität gefeiert. Korian ist selbstverständlich auch Unterzeichner der "Charta der Vielfalt". Denn wo könnte mehr Diversität aufeinander treffen, als in der Pflege, wo Menschen verschiedener Alter, Hautfarben, Religionen und Geschlechter sich um andere Menschen verschiedener Alter, Hautfarben, Religionen und Geschlechter kümmern.

Am heutigen 31. Mai 2022 feiern deutsche Unternehmen bereits um 10. Mal den Diversity Day und zeigen mit kreativen Aktionen „Flagge für Vielfalt“. Der Aktionstag ist eine Initiative von Charta der Vielfalt e. V. und soll auf den Diversitätsgedanken in der Arbeitswelt aufmerksam machen.

2006 wurde die Initiative Charta der Vielfalt von 4 Unternehmen gegründet, mit dem Ziel Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der deutschen Arbeitswelt zu fördern. „Die Umsetzung der „Charta der Vielfalt“ in unserer Organisation hat zum Ziel, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen – unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.“ Seit 2010 ist der gemeinnützige Verein Charta der Vielfalt e. V. unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz Träger der Initiative.

Korian_Unterzeichner_Charta_der_Vielfalt

Korian und die Charta der Vielfalt

Festgeschrieben ist dieses Versprechen in einer Urkunde. Mit ihrer Unterschrift bekennen sich die unterzeichnenden Unternehmen freiwillig zur Selbstverpflichtung Vielfalt und Wertschätzung in der Arbeitswelt zu fördern. Über 4.500 Unternehmen und Institutionen mit 14,6 Millionen Beschäftigten haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet. Korian gehört seit Februar 2018 dazu.

Die knapp 24.000 Mitarbeiter:innen bei Korian kommen aus über 130 Nationen.

In unseren Einrichtungen und ambulanten Diensten treffen junge Pfleger:innen auf alte Pflegebedürftige, oder umgekehrt. Männliche Pfleger kümmern sich um weibliche Bewohner:innen, und umgekehrt. Die Pflegerin aus Togo kümmert sich um den Senior aus Polen. Ohne die Unterstützung von Pflegekräften aus anderen Ländern, könnte Deutschland seinen Bedarf an Pflegepersonal gar nicht decken. Korian rekrutiert deshalb bewusst auch potenzielle Bewerber aus dem Ausland und unterstützt diese bei der Eingliederung in Deutschland. Ein gewisses Sprachniveau ist natürlich Voraussetzung in diesem Beruf. Dafür gibt es z. B. die Korian Akademie, die für alle Mitarbeiter:innen Angebote zu Sprachverständnis, aber auch allgemein Integration und Berufsanerkennung anbietet.

Eine Einrichtung – viele Gesichter

Als Beispiel sei hier unser Haus Curanum Bad Nenndorf genannt. Für Einrichtungsleiterin Pia Schlee ist die Akzeptanz von Diversität der Schlüssel für ein harmonisches funktionierendes Miteinander. Bad Nenndorf lebt vor, wie es ihrer Meinung nach überall sein sollte: „Die Welt ist bunt und lebhaft, und so ist auch unser Haus.“ Hier leben und arbeiten 16 Nationen miteinander.

Wer genauer wissen möchte, wie in unserer Einrichtung in Bad Nenndorf Vielfalt gelebt wird und wie unsere Einrichtungsleiterin Pia Schlee aussieht, dem sei das neue Bestens umsorgt Magazin ans Herz gelegt, das Anfang Juni erscheint und in allen Korian-Einrichtungen ausliegt.

Kommen Sie uns besuchen – bei Korian ist jeder willkommen!

Artikel teilen