Lehrgang Elektrotechnisch unterwiesene Person in der Instandhaltung von medizinisch elektrischen Geräten (EuP)

Kurzbeschreibung

Nach den Grundsätzen der DGUV V3 sind elektrische Anlagen und Betriebsmittel von Elektrofachkräften oder unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft den elektrotechnischen Regeln entsprechend zu errichten, zu ändern oder instand zu halten. Da man in der medizinisch technischen Instandhaltungspraxis aufgrund eines breiten technologischen Spektrums nicht nur elektrotechnische Berufe findet, stellt diese Regelung einen wichtigen Beitrag zur praktischen Umsetzung der Betreiber- bzw. Unternehmerpflichten beim Betrieb elektrotechnischer Anlagen und Betriebsmittel dar.

Nach der Vermittlung besonderer theoretischer und praktischer Kenntnisse kann der Arbeitgeber z.B. im Rahmen regelmäßiger Kontrollen zum Schutz vor elektrischen Gefährdungen durch schriftliche Bestellung Aufgaben an „unterwiesene Personen“ übertragen, die nicht zwingend dem befähigten Personenkreis im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung vorbehalten  sind.

Zertifikat

  • Das Seminar endet mit einem Test, der als Qualifikationsnachweis zur Ernennung als elektrotechnisch unterwiesene Person gilt
  • Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat mit ausführlicher Angabe der vermittelten Fachkunde

Ziele

Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen, die es Nicht-Elektrofachkräften ermöglicht, unter Aufsicht einer Elektrofachkraft Geräte und Anlagen zu errichten, ändern oder instand zu halten.

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen: Zusammenhang zwischen Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung, technische Regeln der Betriebssicherheit, Medizinprodukte-Betreiberverordnung
  • Abgrenzung der „befähigten Person“ zur „elektrotechnisch unterwiesenen Person“
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Gefahren des elektrischen Stromes
  • Schutzziele und Schutzmaßnahmen
  • Elektrische Sicherheit elektrischer Geräte
  • Besprechung der DIN VDE 0701-0702 und DIN EN 62353 (VDE 0751-1)
  • Alternative Verfahren zur Erfassung von Ableitströmen, Isolationswiderständen und Schutzleiterwiderstand
  • Praktischer Workshop mit Durchführung von Geräteprüfabläufen
  • Erfahrungsaustausch

Seminardaten

ZERT-EuP 1: 24.02. – 25.02.2016  Schnaittenbach

ZERT-EuP 2: 03.05. – 04.05.2016  Langen

ZERT-EuP 3: 21.06. – 22.06.2016  Obertraubling

ZERT-EuP 4: 18.10. – 19.10.2016  Düsseldorf

Zielgruppe: Mitarbeiter/Hausmeister, die an bzw. in der Nähe elektrischer Anlagen arbeiten und über keine abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung verfügen

Seminarzeiten:

1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr

2. Tag 09.00 - 16.00 Uhr

Teilnehmerzahl: Max. 15 Personen

Seminargebühr: 300,- € inkl. Teilnehmerunterlagen, Schreibmaterial, Teilnahmezertifikat,
zzgl. 30,- € für Pausenverpflegung, Mittagessen, Getränke

Referent: Walter Sigloch - Dipl. Kfm. Med.-Ing.