WBL Woche Stufe 1

Kurzbeschreibung

Das Konzept der WBL Woche wurde überarbeitet und umfasst nun 3 aufeinander aufbauende Stufen. 2016 bieten wir 2 Stufen an, die 3. Stufe ist für 2017 geplant. Nach dem Besuch der Stufe 1 haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der WBL Woche Stufe 2 zu vertiefen.

Die WBL Woche Stufe 1 ist ein viertägiges Seminar mit relevanten Themen für Wohnbereichsleitungen (WBL). In der Fortbildung 2016 werden – mit neuen Referenten – die folgenden Schwerpunktthemen behandelt:

  • Fachthemen
  • Führungskompetenz - Führungskraft und Kollegen. Arbeiten in der Sandwichposition
  • Change Management: Führungskräfte gestalten den Wandel aktiv mit
  • Führung durch Kommunikation - Kommunikation mit Mitarbeitern optimieren

Daneben gehen die Referenten im Rahmen ihrer Möglichkeiten gezielt auf Fragestellungen der Teilnehmer ein und passen die Inhalte im Seminar aktuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer an.

Teil I:

Fachthemen (Klaus Dabringhausen)

Die stationäre und ambulante Altenpflege ist gem. § 11 Abs. 1 SGB XI gehalten, ihre Pflegeleistungen an dem allgemein anerkannten Stand medizinisch-pflegerischer Erkenntnisse auszurichten. Repräsentiert wird dieser „state of the art“ durch die themenbezogenen Nationalen Expertenstandards. Besonders neue und aktualisierte Expertenstandards weisen der Pflegefachperson ein hohes Maß an Fachexpertise zu, um potentielle Bewohnerrisiken zu erkennen oder diese ausschließen zu können. Als verantwortliche Wohnbereichsleitung (WBL) zeichnen Sie verantwortlich für die erfolgreiche Implementierung der aktuellen Expertenstandards in den Pflegeteams und damit auch für die Stärkung der fachlichen Kompetenz der Pflegefachpersonen.

Ziele

  • Die aus den aktualisierten bzw. neuen Expertenstandards ergebenden Anforderungen an die Pflegepraxis kennen
  • Schulung bzw. Implementierung der Aussagen der unternehmensinternen Adaption der Expertenstandards in den Pflegeteams
  • Die KORIAN-Risikomanagement-Pflege kennen und die Vorgaben im Pflegebereich umsetzen und kontrollieren können
  • Sicherstellung der Umsetzung der aus den Expertenstandards resultierenden Anforderungen im Rahmen des Pflege-Controllings

Inhalte

Risikoerhebung, Pflegeprozessplanung, Pflegeinterventionen und Dokumentation bei folgenden Risiken:

  • NEU: „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ (2016)
  • NEU: „Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen“ (2014)
  • Aktualisiert: „Förderung der Harnkontinenz in der Pflege“ (2014)
  • Aktualisiert: „Sturzprophylaxe in der Pflege“ (2013)
  • Aktualisiert: „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen“ (2011)
  • KORIAN-Risikomanagement-Pflege und dessen Controlling

Teil II:

Führungskompetenz - Führungskraft und Kollege. Arbeiten in der Sandwichposition (Stefan Güsgen)

Wer aus dem Kreis der Kollegen mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl von Herausforderungen zu bewältigen. Sie stehen vor herausfordernden Aufgaben, die andere Verhaltensweisen und Kompetenzen von Ihnen  fordern.

Als Führungskraft sind Sie in der Situation, die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz zu finden, um Ihre Rolle souverän und erfolgreich zu  meistern.

Mehr noch: Es ist wichtig zu wissen, was Ihr Selbstverständnis von Führung ist und wo dabei Ihre Stärken und Entwicklungsfelder  liegen.

Ziel Sie vertiefen Ihre Kompetenzen und reflektieren Ihren Einsatz der wichtigsten Führungsinstrumente wie beispielsweise Führen mit Zielen, Delegieren oder auch Situatives Führen.

Inhalte

  • Situatives Führen
  • Gespräche wie z.B. Kritikgespräche, Mitarbeiterjahresgespräche sicher führen
  • Ziele präzise formulieren
  • Delegieren und wertschätzend kontrollieren, Kommunikationstechniken

Teil III:

Change Management - Führungskräfte gestalten den Wandel aktiv (Stefan Güsgen)

Och nö! Schon wieder was Neues! Muss das schon wieder sein! Wie oft begegnen Sie diesen oder ähnlichen Aussagen? Auch bei sich selbst?! Bei der Umsetzung von Veränderungen sind Sie als Führungskraft oft in der Sandwichposition zwischen Unternehmensführung, Mitarbeitern und Kunden. Kommen Sie sich selbst auf die Schliche! Wie können Sie sich und Ihre Mitarbeiter im Umgang mit diesen Veränderungen besser unterstützen? Was erleben Sie in ihrem Arbeitsalltag und wie können Sie diesen Herausforderungen begegnen? Mit Humor und fachlich kompetent entwickeln wir gemeinsam Lösungen!

Ziele

  • Grundzüge des Changemanagements verstehen
  • Lösungsansätze für Ihre praktischen Herausforderungen entwickeln
  • Neue Perspektiven und Handlungsstrategien in Bezug auf Wandel und Veränderung umsetzen

Inhalte

  • Phasen und Faktoren von Veränderungsprozessen
  • Bewegung und Wandel beginnt im Kopf und mit klaren Zielbildern
  • Von der passiven zur aktiven Sandwichposition
  • Ihre Umwelt wird so, wie Sie mit ihr kommunizieren

Teil IV:

Führung durch Kommunikation - Kommunikation mit den Mitarbieter optimieren (Susanne Vathke)

„Kommunikation ist alles“. Sie sind permanent in Kommunikation. Sie sprechen mit Bewohnern, Mitarbeitern, Kollegen, Vorgesetzten und Angehörigen. Und sollte einmal Stille eintreten, kommunizieren Sie mit sich selbst. Wir werden die Kommunikation aus Führungsaspekten heraus betrachten. Wie sollten WBL kommunizieren? Welche „Fallen“ gibt es? Worauf ist in Führungssituationen besonders zu achten? Die Kommunikation so zu steuern, dass sie wertschätzend, effizient und erfolgreich ist, gleicht einem Kunststück.

Ziele

  • Wissen, was unter einer „stimmigen“ WBL-Kommunikation zu verstehen ist
  • Sich professionell im Spannungsfeld zwischen Humanität und Effektivität bewegen können
  • Persönliche Stärken und Schwächen in der Kommunikation kennen

Inhalte

  • Was ändert sich als WBL in der Kommunikation?
  • Individuelle Kommunikationsstile: das eigene Profil
  • Teamkommunikation
  • Gesprächsführungstechniken
  • Motivierende Gespräche führen 
  • Eskalierende Gespräche führen

Seminardaten

FKE-WBL-Stufe 1-1: 16.02. - 19.02.2016  Mainaschaff

FKE-WBL-Stufe 1-2: 15.03. - 18.03.2016  Bergneustadt

FKE-WBL-Stufe 1-3: 19.04. - 22.04.2016  Hameln

FKE-WBL-Stufe 1-4: 21.06. - 24.06.2016  Ulm

FKE-WBL-Stufe 1-5: 27.09. - 30.09.2016  Merseburg

FKE-WBL-Stufe 1-6: 29.11. - 02.12.2016 Vilseck b. Nürnberg

Zielgruppe: Wohnbereichsleitungen

Seminarzeiten:

1.Tag 10.00 - 17.00 Uhr

2.Tag 09.00 - 17.00 Uhr

3.Tag 09.00 - 17.00 Uhr

4.Tag 09.00 - 16.00 Uhr

Teilnehmerzahl: Max. 16 Personen

Seminargebühr: 400,- € inkl. Teilnehmerunterlagen, Schreibmaterial, Teilnahmezertifikat, zzgl. 60,- € für Pausenverpflegung, Mittagessen, Getränke

Referenten:

  • Klaus Dabringhausen - Gesundheits- u. Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, TQM-Auditor
  • Stefan Güsgen - Mastercoach, Sozialpädagoge, Betriebswirt
  • Susanne Vathke - Trainerin und Coach