Fortbildung für Medizinprodukte-Verantwortliche (Leitungskräfte)

Kurzbeschreibung

Medizinprodukte-Verantwortliche (z.B. PDL) sind in ihrem Zuständigkeitsbereich verantwortlich für die Umsetzung und Einhaltung des Medizinproduktegesetzes (MPG) mit seinen Rechtsverordnungen sowie den entsprechenden  Richtlinien.

Zu den speziellen Aufgaben gehören u.a. auch der Vorschlag bzw. Benennung geeigneter Mitarbeiter(innen) als Medizinprodukte-Beauftragte, die organisatorische Sicherstellung, dass die Medizinprodukte-Beauftragten ihren Aufgaben und Tätigkeiten in ausreichendem Maße nachkommen können und die Aufrechterhaltung des Ausbildungsstands der  Mitarbeiter(innen).

Ziele

  • Organisatorische Sicherstellung der Einhaltung der Vorgaben des Medizinprodukterechts
  • Prävention medizinproduktassoziierter Risiken

Inhalte

In dieser eintägigen Fortbildung werden

  • wichtige Rechtsgrundlagen zum Medizinprodukterecht vermittelt und Hinweise zur praktischen Umsetzung gegeben
  • Fragestellungen angesprochen, die regelmäßig auch Gegenstand von Überwachungen durch Behörden auf Grundlage des MPG sein können.
  • Empfehlungen für ein Medizinproduktemanagement (Qualitätssicherung und Haftungsvorsorge) gegeben

Seminardaten

FKE-Med-Verant 1: 23.02.2016  Fürth

FKE-Med-Verant 2: 19.04.2016  Olsberg

Zielgruppe: Leitungskräfte wie PDL, Einrichtungsleitungen, Geschäftsführer, Qualitätsmanager, TQM

Seminarzeiten: 09.30 - 16.30 Uhr

Teilnehmerzahl: Max. 15 Personen

Seminargebühr: 90,- € inkl. Teilnehmerunterlagen, Schreibmaterial, Teilnahmezertifikat, zzgl. 15,- € für Pausenverpflegung, Mittagessen, Getränke

Referent: Frank Johannsen - Dozent und Berater