Risikomanagement für Pflegeassistenten: Bewohnerrisiken erkennen und vorbeugen

Kurzbeschreibung

Erläuterung der wichtigsten Anzeichen für akute oder potentielle Bewohnerrisiken unter Beachtung der Erkenntnisse neuer und aktualisierter Expertenstandards mit nachfolgender  Ableitung  prophylaktischer Pflegemaßnahmen.

Ziele

  • Wichtige Anzeichen für potentielle bzw. akute Bewohnerrisiken erkennen und an die zuständige PFK in objektiver Weise weiter geben
  • Elementare prophylaktische Pflegemaßnahmen ableiten und dokumentieren können

Inhalte

  • Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen
  • Förderung der Harnkontinenz in der Pflege
  • Sturzprophylaxe in der Pflege
  • Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen
  • Beteiligung an der Risikoerhebung durch gezielte Beobachtung und Wahrnehmung, Informationsweitergabe an die PFK, Durchführung elementarer prophylaktischer Pflegemaßnahmen und deren Dokumentation bei o. a. Risiken

Seminardaten

FW-Risiko-PHK-Stand  1: 10.02.2016, Bergneustadt

FW-Risiko-PHK-Stand  2: 09.03.2016, Schnaittenbach

FW-Risiko-PHK-Stand  3: 27.04.2016, Mainaschaff

FW-Risiko-PHK-Stand  4: 25.05.2016, Köln-Porz

FW-Risiko-PHK-Stand  5: 15.06.2016, Merseburg

FW-Risiko-PHK-Stand  6: 16.11.2016, Bielefeld

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, WBL, PDL

Seminarzeiten:  09.30 - 16.30 Uhr 

Teilnehmerzahl: Max. 20 Personen

Seminargebühr: 80 € inkl. Teilnehmerunterlagen, Schreibmaterial, Teilnahmezertifikat, zzgl. 15 € für Pausenverpflegung, Mittagessen, Getränke

Referent: Klaus Dabringhausen - Gesundheits- u. Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, TQM-Auditor