Erfolgreicher Widerspruch gegen die abgelehnte Pflegestufe – Aufbauseminar

Kurzbeschreibung

Die Teilnehmenden lernen Einstufungsgutachten auf inhaltliche Plausibilität und auf Einhaltung der Vorgaben aus den Begutachtungs-Richtlinien (BRI) zu überprüfen. Die Referentin liefert Insider-Informationen zu typischen Fehlern, die Gutachtern unterlaufen. Damit können kritische Sachverhalte punktgenau im Widerspruchsschreiben für den Bewohner/seine Bevollmächtigte/Betreuer vorformuliert werden.

Ziele

  • Fachgerechte Interpretation von Gutachten zur Pflegeeinstufung nach dem SGB XI unter Zugrundelegung der Begutachtungs-Richtlinien
  • Erfolgreiche Formulierung von Widersprüchen

Inhalte

  • Was zählt alles in der Begutachtung von Pflegebedürftigkeit nach dem Pflege-Versicherungsgesetz?
  • Wie kann der individuelle Hilfsbedarf eines Bewohners hergeleitet und nachgewiesen werden?
  • Bearbeiten der verschiedenen Fragen aus dem Teilnehmerkreis
  • Impulsreferat zur Analyse von Einstufungsgutachten nach dem SGB XI
  • Die präzise Widerspruchsbegründung: Untersuchen von Gutachten, Vorstellen der Ergebnisse und Ziehen von Rückschlüssen für zukünftige Begutachtungssituationen
  • Tipps zur Sicherstellung des Praxistransfers der Schulungsinhalte

Seminardaten

FW-Einst-Aufbau: 24.06.2016  Hagen

Zielgruppe: Teilnehmende aus dem zweitägigen Intensivtraining zur Einstufungsbegutachtung nach dem SGB XI, Multiplikatoren

Seminarzeiten: 09.30 - 16.30 Uhr

Teilnehmerzahl: Max. 18 Personen

Seminargebühr: 90,- € inkl. Teilnehmerunterlagen, Schreibmaterial, Teilnahmezertifikat, zzgl. 15,- € für Pausenverpflegung, Mittagessen, Getränke

Referentin: Claudia Soppart - Soppart Qualitätsberatung, ehemalige Ltd. Pflegefachkraft beim MDK-Nordrhein